Unternehmensgeschichte | CAME Deutschland

Unternehmensgeschichte

Mehr als 40 Jahre Erfahrung

Seit 1972, dem Gründungsjahr des Unternehmens, entwickelt und produziert CAME nun Antriebs- und Zufahrtskontrollsysteme für Wohn- sowie Gewerbe- und öffentliche Bereiche. Durch kontinuierliche Innovationsprozesse, die Entwicklung neuer Produkte und die Übernahme spezialisierter Unternehmen ist CAME heute als Teil der CAMEGROUP im Home- und Building Automation Markt mit einem breit gefächerten Portfolio aufgestellt und vereint mehrere Marken und deren Kernkompetenzen in einer großen Unternehmensgruppe.

Mit einfachen Torantrieben beginnend hat CAME sich durch seine Integrations- und Anpassungsfähigkeit schnell dem technischen Fortschritt im Automationssektor und den Anforderungen seiner Kunden verschrieben und dadurch schnell an Erfahrung gewonnen. Heute zahlt sich die extreme Flexibilität und Einsatzbereitschaft vor allem an dem schnellen Wachstum und den globalen Produktlösungen aus, die nicht nur tägliche Handgriffe im Privatbereich vereinfachen sollen, sondern auch gewerbliche und industrielle Bereiche sowie Großprojekte mit einem großen Spektrum an innovativen und bewährten Lösung unterstützen. Verstärkt mit dem Ziel technische Entwicklungen an die Steigerung von Lebensqualität, Komfort und vollste Sicherheit – stets barrierefrei – zu binden.

Das Unternehmen

Came S.p.A. wendet das Qualitäts- und Umweltmanagement nach folgenden Richtlinien an:
UNI EN ISO 9001
UNI EN ISO 14001
BS OHSAS 18001
 

Ausschließlich in Italien entwickelt und hergestellt.

Qualität, Umwelt und Arbeitsschutzpolitik

CAMEGROUP

Heute ist die CAMEGROUP weltweit mit 480 Filialen bzw. Vertriebs­partner in 118 Ländern präsent.