Cbx | CAME Deutschland

Cbx

Ähnliche Produkte

H

Verwendung

Gewerbebereiche

Kontakt

So erreichen Sie uns

Teilen

Flexible Lösung im Industrietorbereich

Flexibel montierbarer Industrietorantrieb für Sektionaltorr über Direktkupplung oder mit optionalem Zubehör für Hallen- und Faltschiebetore bis 11 m Höhe.

 

Die Produktpalette

Die Modelle der Serie Cbx sind in verschiedenen Ausführungen mit 230 V, 24 V und 230–400 V (Drehstrom) Motoren erhältlich und bieten auch für die Zugangskontrolle in Wohnanlagen und im privaten Wohnbereich innovative Kombinationslösungen.

 

 

 

Keine Verwendungsbeschränkung

  • spezifisch für die Montage an Sektionaltoren ermöglicht dieses Antriebssystem den vollständigen Auflauf des Tores ohne die Entriegelungseinheit zu betätigen

  • über optionalen Kettenaufsatz auch ohne Notentriegelung zu öffnen

  • permanente, mikrometrische Einstellung

  • praktischer Mikrometerhebel für die optimale und konstante Einstellung der Zulaufposition der Torflügel

  • kann auch waagerecht montiert werden

 

Encodertechnologie:
Funktional, sicher, einfach

  • Hinderniserfassung auch bei stehendem Motor sowie präzise Einstellung der Soft-Stop-Bereiche und Endlagen

  • digitale Programmierung der Funktionen über Klartext-Display-Anzeige

  • geringere Schließkraft im Auf- und Zulauf (einstellbar)

  • Programmierung von unterschiedlichen Schaltbefehlen (z.B.: Auflauf automatisch/Zulauf im Totmannbetrieb)

  • vollständiger Selbsttest aller angeschlossener Sicherheitseinrichtungen vor jedem Torlauf

  • Integrierte Kontrolle der Benutzer durch Einspeicherung von max. 250 unterschiedlichen Funkcodes

 

Die Vorteile von Drehstrom

  • Höhere Schließkraft: mit Drehstorm (230–400 V) wird in der Anfahrtsphase des Torlaufs ein höheres Drehmoment erzeugt, wodurch besonders schwere Tore problemlos angetrieben werden können.

  • Hohe Durchgangsfrequenz: durch den Drehstromantrieb wird selbst bei erschwerten Bedingungen, z.B. durch massive Industrietore, der Betrieb noch gewährleistet.

  • Kontrolle der SchwungmasseBei großen Industrietoren verursacht das Torgewicht häufig Probleme, die aus Sicherheitsgründen und für den korrekten Betrieb der Anlage gelöst werden müssen. Die passive Schwungmasse kann gegen Ende des Torlaufs Störungen verursachen sowie eine Gefahr für den Benutzer darstellen.